BLAUHOLZ

Erfahren Sie hier, wie Sie mit BLAUHOLZ dem Wald helfen können.

Über uns

blauholz.org ist aus der Einsicht enstanden, dass die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf Wald, Holzwirtschaft und Holzversorgung nicht vorübergehen, sondern uns dauerhaft belasten werden. Sogenanntes “Schadholz” – bisher als die Begleiterscheinung von seltenen Jahrhundertereignissen betrachtet – wird damit zur neuen Norm. Diese in Zukunft jährlich zu erwartenden Holzmengen dürfen nicht wie bisher verramscht oder ins Ausland “enstorgt” werden. Ein Umdenken im Umgang mit diesem natürlichen Holzanfall, der nicht aus grün gefällten, lebenden Bäumen stammt ist unumgänglich. Die Ansatzpunkte dafür sind ein Umdenken innerhalb der Forstwirtschaft und der Sägeindustrie. Vor allem wichtig ist die Aufklärung der Verbraucher über den Wert und die technologisch einwandfreien Eigenschaften von BLAUHOLZ.
blauholz.org tritt für ein Umdenken im Umgang mit dem Rohstoff Holz ein und bietet Holzverbrauchern, Bauherrn, Förstern, Waldbesitzern, Sägern, Architekten die Möglichkeit, sich über Bezugsquellen für BLAUHOLZ zu informieren.
Helfen Sie aktiv den Wert des natürlich nachwachsenden Rohstoffes Holz zu steigern. Engagieren Sie sich bei blauholz.org und leisten aktive Unterstützung für unseren Wald.

Blauholz.org in der Presse

Über den Initiator

Ich bin Diplom-Forstwirt und bewirtschafte 30 Hektar Kleinprivatwald im mittleren Schwarzwald. Ich stamme aus der Nachkriegsgeneration und habe vielleicht aus dieser Erfahrung eine innere Abneigung gegen Verschwendung.

Was mit dem sog. “Schadholz” der Forstwirtschaftsjahre 2018 und 2019 passiert ist und mit dem aktuellen, natürlichen Holzanfall aus Trocknis- und Insektenbefall weiterhin geschieht, ist dem hochwertigen Rohstoff Holz nicht angemessen. Einwandfrei als Bauholz nutzbares Holz aus kosmetischen Gründen in Palettenholz zu schneiden, zu verbrennen oder zu hacken und im Bestand zu entsorgen, entspricht nicht den Grundsätzen nachhaltiger Nutzung. Da dieses Thema keine Eintagsfliege bleiben wird und uns vermutlich in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts dauerhaft verfolgt, habe ich die Initiative Blauholz gestartet. Ziel ist ein Imagewandel für diesen wertvollen Rohstoff und die Aufklärung von Verbrauchern über die Vorteile von BLAUHOLZ. 

Als Forstwirt und Waldfreund würde ich mich freuen, wenn blauholz.org zu einem Umdenken im Umgang mit der wertvollen Ressource Holz beiträgt.

Dr. Peter Tepassé